Schabmadonna
An diversen Wallfahrtsorten käufliche, aus Ton gefertigte verkleinerte Kopie des jeweiligen Gnadenbilds. Dem verwendeten Ton waren angeblich Erde und Mörtel aus der Gnadenkapelle sowie Reliquienpartikel beigemengt. Von diesen Figuren wurden Partikel abgeschabt und dem Essen bzw. einem Getränk beigemengt, um so eine Heilwirkung zu erzielen.
 
[Fenster Schliessen]