Sgraffito
(auch Kratzputz): Der auf rauem Putz aufgetragene, meist dunkel eingefärbte Grund wird mit einer hellen Putzschicht überdeckt. Vor der endgültigen Härtung legt man den dunklen Untergrund durch partielles Wegkratzen der Deckschicht frei. Die schon seit dem 13. Jahrhundert bekannte Technik erlebte ihre Glanzzeit in der italienischen Renaissance, wobei oft mehrere übereinander aufgebrachte Farbschichten (Grau, Braun, Rot, Weiß und Schwarz) Verwendung fanden. Durch unterschiedlich tiefes Wegkratzen entstanden mehrfarbige Reliefs. Die Kratztechnik fand auch in der künstlerischen Keramik Eingang.
 
[Fenster Schliessen]