Tourismusprospekte für Tirol - Kunst des Werbens von Arthur Zelger (ab 1950)

Kaum jemand hat das äußere Erscheinungsbild des Tourismuslandes Tirol mehr beeinflusst als der Werbegrafiker Arthur Zelger. U.a. waren es seine Bildbotschaften, die dem bedeutenden Wirtschaftszweig in der Ära nach dem Zweiten Weltkrieg zu seinem enormen Aufschwung verholfen haben. 1964 und 1976 war er auch an der grafischen Gestaltung der Werbemittel für die Olympischen Winterspiele maßgeblich beteiligt. Arthur Zelgers schöpferische Ideen zeichneten sich durch großes Einfühlungsvermögen und beträchtliches handwerkliches Können aus. Er war es auch, der in seine Entwürfe erstmals neue Gestaltungsmittel wie Fotografien aufnahm und sie zusammen mit graphischen Elementen zu Collagen verarbeitete.

Aus heutiger Warte würde man Arthur Zelgers Tourismusplakate und -prospekte gerne als "Trendsetter" bezeichnen. Doch es ist die enorme Nachhaltigkeit, die sein Gesamtwerk auszeichnet. Wenngleich manche seiner Plakate seit Jahrzehnten nicht mehr in Verwendung stehen, sind sie in weiten Teilen der Bevölkerung bekannt und die zeitlos-modernen Bildsignale gehören nach wie vor zu den beliebtesten Werbebotschaften des Landes.


[..alles lesen]