Bauernhaus "Brunneck" in Steeg - ein Walserhaus im oberen Lechtal (ab 1424)

Der Weiler Gehren ist Teil der Ortschaft Lechleiten in der Lechtaler Gemeinde Steeg und liegt am Hochtannberg auf einer Seehöhe von knapp 1500 Metern unmittelbar an der tirolisch-vorarlbergischen Landesgrenze. Historische Nachrichten belegen, dass das Stift Weingarten im 13. Jahrhundert im obersten Lechtal als Zubehör zu einem Gut bei Immenstadt im Allgäu einen Hof besaß, aus dem in der Folge der Weiler Gehren entstanden ist.

Das Bauernhaus "Brunneck" ist - wie im ländlichen Hausbau üblich - in mehreren Bauphasen entstanden. Durch dendrochronologische Untersuchungen konnten die ältesten Bauteile aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts (1424) nachgewiesen werden. Am First des teils gemauerten, in der Hauptsache aber in Blockbauweise gezimmerten Wohnhauses ist die Jahrzahl "1725" eingekerbt. In dieser Zeit hat das Bauernhaus im Wesentlichen seine heutige Form erhalten.

Zu den Besonderheiten zählen vor allem die Rauchküche mit dem offenen, gemauerten Herd, aber auch die schlichten Täfelungen in Stube und Kammern aus dem 19. Jahrhundert.


[..alles lesen]